11.02.2017

Mitgliederversammlung

 

AWO Müssen-Billinghausen zieht positive Jahresbilanz auf der 50.

Mitgliederversammlung

 

127 von 210 Mitgliedern sind anwesend und beschlie- ßen eine neue Vereins-Satzungsänderung

 

127 Mitglieder und 5 Gäste der insgesamt 210 Vereins-mitglieder konnte Vereinsvorsitzender Günter Weiß zur 50. Mitgliederversammlung der AWO Müssen-Billinghausen am vergangenen Samstag im TuS-culum in Lage-Müssen begrüßen.

Er bedankte sich für die überaus zahlreiche Beteiligung von über 60 % der Vereinsmitglieder, war dadurch doch sichergestellt, dass eine Satzungsänderung, die mehr als 50 % Mitgliederbeteiligung benötigt, durchgeführt werden konnte.

 

Nach dem Gedenken an die im vergangenen Jahr verstor-benen Vereinsmitglieder, denen mit einer Schweigeminute nochmals gedacht wurde, erfolgte das Verlesen des Proto- kolls der Mitgliederversammlung vom vergangenen Jahr.

 

Anschließend erstattete der 1. Vorsitzende, Günter Weiß, seinen Jahresbericht und die Kassiererin, Monika Höl-scher, gab den Kassenbericht für das Berichtsjahr 2016 bekannt.

Beide Berichte fanden eine positive Zustimmung bei den anwesenden Mitgliedern.

 

Nach dem Bericht der Kassenprüfer, der Entlastung der Kassiererin, den Berichten aus den anderen Abteilungen der AWO Müssen-Billinghausen und der Entlastung des Vorstands erteilte der Vorsitzende für den Tagesord-nungspunkt 7, „Satzungsänderung“ dann Rechtsanwalt Dirk Henrich-Held das Wort.

Rechtsanwalt Dirk Henrich-Held

Rechtsanwalt Henrich-Held hatte die AWO bei der Erstel-lung einer neuen Satzung, die den Eintrag des Vereins ins Vereinsregister ermöglichen soll, unterstützt und jetzt die Aufgabe der Vorstellung der neuen Satzung übernommen.

 

Er erläuterte den anwesenden Mitgliedern die neue Satzung, wobei er die jeweils rechtliche Bedeutung der einzelnen Para-graphen erklärte und Fragen aus der Versammlung beant-wortete.

 

Anschließend brachte der Vereinsvorsitzende die neue Satzung zur Abstimmung, wobei diese einstimmig von der Versammlung angenommen wurde.

 

Damit ist der erste Schritt zum Eintrag des AWO Orts- vereins Müssen-Billinghausen ins Vereinsregister des Amtsgerichts vollzogen.

 

Anschließend wurden dann noch Hilde Steffen und Dieter Ries zu Revisoren und auf Vorschlag von Günter Kickert Günter Weiß, Monika Feuerherm, Monika Hölscher, Frie- degunde Wennige und Rolf Vothknecht als Delegierte zur Kreiskonferenz gewählt.

 

Mit einen gemeinsamen Abendbrotesse wurde die harmo- nisch verlaufene Mitgliederversammlung der AWO Müssen-Billinghausen beendet.

 

Weitere Berichte und Bilder finden Sie unter

"Unsere Veranstaltungen >>>

Berichte Veranstaltungen 2017"

Bis auf den letzten Platz belegt war der große Saal im TuS-culum

21.02.2017

Bunter Nachmittag in der AWO-Tagesstätte

 

Ein Bunter Nachmittag stand im Februar auf dem Programm der Tagesstätte der AWO Müssen-Billinghausen.

 

Das Helferteam um Ulla Weiß hatte den großen Raum im TuS- culum festlich geschmückt und die Tische dekorativ eingedeckt.

Monika Feuerherm (rechts) und Dieter Mi- chalke (links) als Fußball-Fans von Arminia Bielefeld

Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken erfolgten verschiedene Vorträge, die die Lachmuskeln der anwesenden Gäste stra- pazierten.

 

Es begann mit einem Vor- trag von Monika Feuer- herm und Dieter Michal- ke, die als Fußball-Fans unter der von Rolf Voth- knecht eingespielten Ar- minia-Hymne in den Saal einmarschierten und eine lustige Ge- schichte über ein Fußballspiel zum Besten gaben.

Monika Feuerherm (links) und Ulla Weiß (rechts) bei weiteren Vorträgen

Monika Feuerherm trug anschließend eine Geschich- te von einem Mädchen vom Lande vor.

 

Ulla Weiß hatte einen Vor- trag über verschiedene Ge- burtstagsfeiern vorberei- tet und trug diesen in hu- morvoller Weise vor.

 

Desweiteren erfolgte noch ein Vortag über einen Taxifahrer und eine Nonne, der mit einer großen Überraschung und viel Gelächter endete.

Friedegunde Wennige, Ulla Weiß und Monika Feuerherm (von links)

Nachdem noch einige Lieder gemeinsam gesungen wur- den, stimmte das Leitungs- Team der Tagesstätte zum Schluß noch unser AWO- Lied "Kein schöner Land in dieser Zeit" an und ein ge-lungener Nachmittag war wieder einmal viel zu schnell zu Ende.

Februar 2017

Arbeiterwohlfahrt

Pflegedienst Lage

 

Der Pflege- und Be- treuungsdienst der AWO will die Gesund- heit und Mobilität äl- terer, kranker, be- hinderter und hilfe-bedürftiger Men- schen erhalten, er- weitern oder zurück-gewinnen.

 

Wir wollen die Ver- trautheit der eigenen Wohnung erhalten,

wir wollen die pflegenden Angehörigen beraten und entlasten oder zur Verkürzung eines Krankenhausaufenthaltes beitra-gen, er will bei alltäglichen Problemen unterstützen.

Den AWO Pflege- und Betreuungsdienst Lage finden Sie in der Friedrich-Ebert-Str. 18 in 32791 Lage.

 

In der Tagesstätte der AWO Müssen-Billinghausen können Sie sich die Blutdruck- und Blutzuckerwerte messen lassen.

 

Pflege mit Herz
Sprechen Sie uns an!

Wir sind für Sie da und können in dringenden Fällen sofort aktiv werden!
Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch!

Zwei der vier Mett-Schweine, erstellt vom Partyservice Holzkamp in Lage-Müssen

02.03.2017

AWO beendet Senioren-Frühstück

2016 / 2017

 

93 Teilnehmer waren zum Ab-schluss der Früh-stücks-Saison 2016/2017 im TuS- culum zu-sammengekommen, um gemeinsam einen unterhaltsamen Morgen mit einem hervorragenden und üppigen Frühstück zu verbringen.

Damit wurde das Senioren-Frühstück von Oktober 2016 bis März 2017 be- endet und jetzt ist erst einmal Früh- stücks-Sommerpau- se bis zum 05. Ok- tober 2017.

Elke Scholtz (links) und Gabriele Vothknecht (rechts) servieren Sekt, Oran- gensaft und später auch den Kaffee

Ein herzliches Dankeschön gilt in erster Linie dem Team der Helferinnen und Helfer um Ulla & Günter Weis, die wie gewohnt den Raum dekorativ hergerich- tet, dass Frühstücks-Buffet aufgebaut und die Bedienung übernommen hatte.

 

Nochmals herzlichen Dank dem gesamten Frühstücks-Team.

 

Bleiben Sie alle gesund und munter, wir freuen uns auf ein Wiedersehen am 05. Oktober 2017 an gleicher Stelle.

16.03.2017 Genehmigung der neuen Satzung des AWO Ortsvereins Müssen-Billinghausen

 

Nachdem die Mitglie-derversammlung in ihrer Sitzung am 11.02.2017 eine neue Vereinssat- zung beschlossen hatte, mußte diese dem AWO Bezirksver-band Ostwestfalen-Lippe e.V. zur Genehmigung vorgelegt werden.

 

Am 16.03.2017 wurde unsere neue Satzung vom Bezirksver-band Ostwestfalen-Lippe e.V. ohne Änderungen genehmigt und somit können wir jetzt den Eintrag ins Vereinsregister beim Amtsge- richt beantragen.

 

Weitere Infos zu diesem Thema unter

"Wir über uns >>> Der Weg zum eingetragenen Verein"

Internationale Wochen gegen Rassismus

Die AWO ist mit dabei

 

Mit Aktionen und Veranstaltungen an vielen Orten beteiligt sich die AWO OWL an den bundesweiten Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 13. - 23. März 2017.

Das Miteinander in unserer Gesell-schaft hat Risse bekommen.

 

Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit, die Werte der AWO, sind nicht selbstverständlich.

Fremdenfeindlichkeit und Rassismus haben zugenommen.

 

Für die AWO ist dies nicht akzeptabel.

Unsere "Demonstrations-Schilder"
Die Mahnwache vor unserer Tagesstätte, dem TuS-culum in Lage-Müssen

Weitere Infos zu diesem Thema und Bilder finden Sie unter

"Unsere Veranstaltungen >>>

Berichte Veranstaltungen 2017"

AWO Jahres-Sammlung

03.04.2017

bis

04.05.2017

 

Motto: "Damit die Orientierung stimmt"

 

In der AWO

...engagieren sich Frauen und Männer, um Menschen zu helfen und die Zukunft sozial zu gestal- ten.

Als Mitglieder, Mitarbeiter und Freiwillige oder durch eine Spen- de.

Nach dem Motto "Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir gemeinsam" werden Begegnungen ermöglicht, wird Hilfe gegeben.

Hilfe, die gebraucht wird.

27.03.2017

AWO sammelt Spenden

Soziale Arbeit: Ehrenamtliche Mitglieder der Orts- vereine gehen von Haus zu Haus

Unter dem Motto "Damit die Orientie-rung stimmt" ruft die Arbeiterwohlfahrt bundesweit vom 03. April bis zum 04. Mai zu ihrer Jahressammlung zur Unterstüt-zung ihrer sozialen Arbeit auf.

 

Ehrenamtliche Sammler, die von Haus zu Haus unterwegs sind, informieren über ihre Angebote und bitten um eine Spende.

 

In Lage beteiligen sich die Ortsvereine Müssen-Billinghausen, Kachtenhausen und Heiden.

 

Das Motto "Damit die Orientierung stimmt" bezieht sich, auf alle Angebote der AWO in Sachen Pflege, Bildung, Familie, Be- ratung, Arbeit und Integration.

 

"Sie bieten Orientierung, wir helfen und brauchen dabei Unter-stützung", so die AWO.

                                               (Quelle: Lippische Landeszeitung)

06.04.2017             

AWO unterstützt

bei Renovierung

 

Der TuS Müssen-Billinghau- sen renoviert den Eingangs-bereich des TuS-culum, wel- ches auch Tagesstätte der AWO Müssen-Billinghausen ist.

 

Nachdem eine Fachfirma eine neue Eingangstür eingebaut hatte, war es für uns eine Selbstverständlichkeit, bei der weiteren Renovierung auch unterstützend tätig zu werden.

 

Und so trafen sich am frühen Morgen Günter Weiß, Dieter Michalke, Helmut Feuerherm und Rolf Vothknecht um die alten Fliesen aus dem Eingangsbereich zu entfernen.

 

Mit zwei Bohrhämmern wurden die Fliesen abgestemmt, in eine Karre verladen und in die Schuttmulde gefahren.

 

Nach drei Stunden intensiver und schweißtreibender Arbeit waren alle Fliesen entfernt, der Boden gefegt und unser Ar- beitseinsatz beendet.

 

12.04.2017      

Ein weiterer Schritt ist vollzogen

 

Die Eintragung der AWO Müssen-Billinghausen ins Vereinsregister des Amtsgerichts macht gute Fortschritte.

 

Am heutigen Tage war unser Vorstand beim Rechtsanwalt in Lemgo, um alle Anträge für den Antrag zum Amtsgericht zu unterschreiben.

 

In der kommenden Woche werden diese dann vom Rechtsan-walt beim Amtsgericht eingereicht und dann steht hoffent-lich der Eintragung ins Vereinsregister nicht mehr im Wege.

 

Weitere Infos zu diesem Thema unter

"Wir über uns >>> Der Weg zum eingetragenen Verein"

Es ist vollbracht

 

Jetzt sind wir ein eingetragener Verein

 

Am 11.05.2017 wurde der AWO- Ortsverein Müssen-Billinghausen  unter der Nr.: VR 1552 in das Vereinsregister beim zu-ständigen Registergericht, dem Amtsgerichts Lemgo, ein-getragen.

Auszug aus der Veröffentlichung des Amtsgerichts Lemgo

Jetzt ist es also offiziell, wir dürfen uns eingetragener Verein nennen.

 

Unser neuer Name kann aus dem nebenstehenden Bild entnommen werden.

 

Mit dem Eintrag ins Ver-einsregister wird die Arbeit für den Vorstand auch etwas sicherer, braucht er doch jetzt nicht mehr mit seinem privaten Vermögen haften, son-dern die Vereinshaftung ist auf das Vereinvermögen be-grenzt.

Auszug aus der Veröffentlichung des Amtsgerichts Lemgo

Weitere Infos zu diesem Thema unter

"Wir über uns >>> Der Weg zum eingetragenen Verein"

16.05.2017

Tagesstätte der AWO Müssen-Billinghausen e.V.

Textilien-Verkauf mit kleiner Modenschau

 

In der Tagesstätte des AWO Ortsvereins Müssen-Billing-hausen e.V. am 16. Mai 2017 fand wieder die allseits beliebte Verkaufsveranstaltung mit Modenschau der Fa. Diekjobst, Detmold-Heidenoldendorf, statt.

Unsere Hauseigenen Models, alle Mitglieder der AWO, führten in einer Modenschau verschiedene Outfits der neuesten Som- mermode vor.

Modische Blusen, T- Shirts, Westen, Jeans-Hosen, Schlupf-Hosen, Jacken und Handtaschen führten unsere Modelle auf dem Laufsteg vor.

 

Als besonderes Model hat Helmut Feuerherm den Laufsteg betreten und führte eine Sommerkollektion der besonderen Art vor. 

Eine luftige Hose, die mindestens 20 Nummern zu groß war, ein knallbuntes Sommerhemd mit Krawatte sowie eine Perücke ga- ben ihm ein sportliches Aussehen. 

Alle Models und auch Helmut Feuerherm wurde für ihre Auf-

tritte mit tosendem Beifall bedacht.

Auf dem Bild von links nach rechts unsere Modelle: Ingrid Zeissberg, Brigitte Rojahn, Helmut Feuerherm, Erika Näve, Ulla Weiß, Hildegard Wilhelmi die unter der Leitung von Frau Diekjobst (rechts) die zahlreichen Gäste erfreuten

18.05.2017

AWO dankt den Spendern

 

Der AWO-Ortsverein Müssen-Billinghausen e.V.  hat in den vergangenen Wochen die jähr- liche Haus-Sammlung durchge-führt.

 

Dank des großen Engagements der aktiven Sammlerinnen bzw. Sammler und der Spendenfreudigkeit der Bürgerinnen und Bürger konnte ein ansehnlicher Erlös erzielt werden.

 

Der Vorsitzende des Vereins Günter Weiß und Kassiererin Monika Hölscher bedanken sich hierfür ganz herzlich bei der Bevölkerung der Ortsteile Müssen und Billinghausen sowie bei den fleißigen Sammlerinnen und Sammlern.

 

Ein Teil der Spenden wird an den AWO-Bezirksverband Ostwest-falen-Lippe abgeführt worden, der diesen für übergreifende Aufgaben verwendet.

 

Der überwiegende Teil der Spenden wird vor Ort für die Arbeit des Ortsvereins Müssen-Billinghausen e.V. verwendet.

 

Zu nennen sind die monatlich stattfindende Tagesstätte, die durch abwechslungsreiche Vorträge, Kaffee und Kuchen sehr beliebt ist, dass Herbstfest, welches jeweils im Oktober im Hörster Krug gefeiert wird sowie das gemeinsame Frühstück in den Wintermonaten.

 

Neben der eigenen Arbeit unterstützt der Ortsverein Müssen-Billinghausen e.V. auch die Arbeit der OGS der Bunten Schule in Müssen, die Kindertagesstätten in Müssen und Billinghausen sowie die Tafel in Lage.

 

Nochmals unser herzlicher Dank an alle Spenderinnen und Spen- der sowie unsere Sammlerinnen und Sammler.

Eintrittskarte des Kreisverbandes Lippe e.V. zum AWO-Sommerfest
Joachim Bünemann Verbandsvorsitzender

20.05.2017

AWO Sommerfest 2017

Wir waren dabei

 

Mit 17 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern nahm der AWO-Ortsverein Müssen-Billinghausen e.V. am "Danke-schön-Sommer-fest" des AWO Kreisver-bandes Lippe teil und er-lebten einen abwechse-lungsreichen Nachmittag.

 

Kreisverbandsvorsitzender Joachim Bünemann eröffnete das Sommerfest, begrüßte alle Teilnehmer und sprach den ehrenamtlichen Helfe-rinnen und Helfern für ihre ehrenramtliche Arbeit in der AWO den herzlichen Dank des Kreisverbandes aus.

 

Neben Speisen und Getränken wurden auch Informationen über die AWO, ein Glücksrad, ein abwechselungsreiches Musikpro- gramm sowie Vorführungen eines Zauberers angeboten.

 

Die nachfolgende Bildergalerie zeigt Impressionen vom AWO Sommerfest 2017

01.06.2017                                          Großer Erfolg für die Senioren-Tanzgruppe der AWO Müssen-Billinghausen e.V.

Sie tanzten auf der Landesgartenschau in Bad Lipp- springe.

Unter den ca. 100 Tänzerinnen aus NRW, die sich auf der Landesgar- tenschau in Bad Lippspringe den Besucher präsen- tierten,  waren auch 15 Mitglie- derinnen der Se- niorentanzgrup- pe der AWO Müs-sen-Billinghausen e.V.

 

Sie zeigten  internationaler Folklore aus vielen verschiedenen Ländern bis hin zu Linedance und es wurde ein abwechslungs-reiches Programm unter dem Namen Erlebnistanz angeboten.

 

Herzlichen Dank an alle Teilnehmerinnen und die Tanzleiterin Petra Rosenow für ihre schwungvollen Darbietungen.

 

Eine umfangreichen Bericht und weitere Bilder finden Sie unter 

"Unsere Angebote"  >>>  "Senioren-Tanzgruppe"

Farbe bekennen

Aktion Gutmensch

 

Sei einfach gut, 

Mensch

 

Aktion Gutmensch

Traurig, aber wahr:

 

„Gutmensch“ wird heute als Schimpfwort genutzt.

 

Und das beschreibt nicht allein ein Problem der Sprache, son- dern eine tragische Verschiebung im gesellschaftlichen Werte-kontext.

Clever ist, wer Vorteil nimmt, Profit maximiert, Steuern hinterzieht, sich abgrenzt und für sich selber sorgt.

Dumm ist, wer Fairness, Integration und Nachhaltigkeit lebt, sich soli- darisch zeigt und für andere enga- giert.

Aber das ist definitiv nicht die Ge- sellschaft, in der WIR leben wollen!

Unsere Gesellschaft soll bunt, vielfältig, gerecht, tolerant und gut sein.

Deshalb erobern wir uns jetzt das Wort „Gutmensch“ zurück. Mach auch Du mit!

Gutmensch,

        eine Aktion der AWO-NRW       

und des

Landesjugendwerkes der AWO-NRW

Ausflugs-Fahrschein der Stadt Lage

08.06.2017

Seniorenfahrt Stadt Lage

 

Wir waren dabei

 

Eine größere Grup-pe von Mitgliedern der AWO Orts-gruppe Müssen-Billinghausen e.V. nahm an der diesjährigen Seniorenfahrt der Stadt Lage, FG Soziales, teil.

 

Zum Kaffeetrinken fuhren wir in das Rittergut Meinbrexen und unternahmen anschließend eine Schifffahrt auf der Weser von Beverungen bis Bad Karlshafen.

 

Eine Bildergalerie und weitere Impressionen der Fahrt finden Sie unter

"Unsere Fahrten  >>> Fahrtberichte 2017 >>>  Seniorenfahrt Stadt Lage"  

16.06.2017

Friedhofs-Arbeiten

 

Büsche, Sträucher und Bäume wachsen, Holz-Bänke leiden unter Sonne, Regen und Wind.

 

So auch auf dem Friedhof in Billinghausen und somit mach-ten sich Günter Weiß, Karl Tschritter, Helmut Feuerherm und Rolf Vothknecht vom AWO Ortsverein Müssen-Billinghau-sen e.V. auf den Weg, um auf dem Friedhof in Billinghausen wieder einige Verschönerungs-Arbeiten durchzuführen.

 

Büsche und Sträucher um die Bänke und Wasserstellen wurden beschnitten, die Gießkannen-Gestelle neu gestrichen und die Schäden an den Holzbänke beseitigt und diese ebenfalls eben- falls neu gestrichen.

 

Außerdem wird noch eine zusätzliche Bank, die vom Vereinsvor-sitzenden Günter Weiß besorgt wurde, auf dem Friedhof aufge- stellt.

Helmut Feuerherm (links) streicht die Gießkan-nenhalterung und Günter Weiß (rechts) schnei- det Sträucher und Büsche

Von den Friedhofs- besuchern wurde die Arbeit der AWO auf dem Friedhof begut-achtet und wir erhiel- ten viele lobende Worte.

 

Eine Friedhofsbesu-cherin aus Münster, die in Billinghausen zu Besuch war und mit der wir uns längere Zeit unterhalten ha-ben, konnte es nicht verstehen, dass Mit- glieder der AWO freiwillig diese Arbeiten verrichten und fand ebenfalls lobende Worte für unsere Tätigkeit.

 

Nach Beendigung der Arbeiten hatte Vereinsvorsitzender Günter Weiß noch zum Grillen eingeladen.

 

Die nachfolgende Bildergalerie zeigt einige Imprerssionen von den Arbeiten auf dem Billinghauser Friedhof. 

Erdbeer-Torte mit Sahne

20.06.2017

Tagesstätte

Erdbeertorte und Lachyoga

 

Bei der Juni-Tages-stätte im TuS-culum war wohlschmecken-de, von Ulla Weiß und Monika Michal-ke, g backene Erd-beertorte für alle Gäste angerichtet.

 

Anschließend begeisterte Dagmar Jäckel mit einer hervorragen- den Lachyoga-Demonstration, die allen Teilnehmern viel Spaß gemacht hat. 

Lach-Yoga

 

Beim Lachyoga soll der Mensch über die motorische Ebene zum Lachen kommen; ein an-fangs künstliches Lachen soll in ech-tes Lachen über-gehen.

 

Die Lachyogaübungen sind eine Kombination aus Klatsch-, Dehn- und Atemübungen, verbunden mit pantomimischen Übungen, die zum Lachen anregen.

 

Über den Augenkontakt und spielerische Elemente soll es den Menschen erleichtert werden, von der zunächst willentlichen in das freie Lachen und in einen Zustand kindlicher Verspieltheit zu gelangen.

 

Die nachfolgende Bildergalerie zeigt einige Impressionen von Dagmar Jäckels Lachyoga-Demonstartionen.

Anlieferung und Aufstellung der neuen Bank

30.06.2017

AWO stellt Bank auf

 

Eine zusätzliche Bank hat jetzt der AWO-Ortsver-ein Müssen-Billinghausen e.V. auf dem Friedhof in Billinghausen aufgestellt.

 

Günter Weiß und Rolf Vothknecht brachten die Bank zum Friedhof und stellten sie an einer geeigneten Stelle auf.

 

Die zusätzliche Bank bieten den Friedhofsbesuchern jetzt die Gelegenheit, sich auszuruhen und dabei ihren Blick über den Friedhof schweifen zu lassen.

Vereinsvorsitzender Günter Weiß legt letzte Hand an und befreit die neue Bank von den Wassertropfen des letzten Regenschauers

02. - 07.07.2017

Urlaubs-Fahrt

Eurostrand Fintel

 

In der oben angege-benen Zeit verbrach-te einige reisefreudi-ge AWO-Mitglieder einen Wochen-Urlaub im Ferienpark "EURO-STRAND" in Fintel in der Lüneburger Heide.

 

Innerhalb der Woche wurden Fahrten nach Rotenburg und Lüne-burg sowie eine Planwagenfahrt in der Heide unternommen.

 

Einen ausführlichen Bericht und Bildergalerien dieser Fahrt finden Sie unter

"Unsere Fahrten" >>> "Berichte Fahrten 2017"

25.07.2017

Reparatur und Reinigung von Tischen und Stühlen in der AWO-Tagesstätte

 

Heute fand in der AWO-Tagesstätte im TuS-culum ein umfangreicher und intensiver Arbeitseinsatz statt.

Helmut Feuerherm, Dieter Michalke, Günter Weiß, Karl Tschritter, Werner Jasper und Rolf Vothknecht haben alle defekten Tische und Stühle repariert.

 

Hier waren es insbesondere die Tischbeine, die aus den Tischplatten herausgebrochen worden waren.

 

Die zerbrochenen Kunststoff-Halterungen wurden abgebaut und durch selbstgefertigte Hartholz-Halterungen ersetzt.

Anschließend wurden alle Tische von Monika Feuerherm, Monika Michalke und Ulla Weiß komplett von unten und oben gerei-nigt und poliert.

 

Da die Arbeiten von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr dauerten, wurde zwischenzeitlich zum Mittag gegrillt und gemeinsam gegessen.

 

Die nachfolgende Bildergalerie zeigt einige Impressionen von den Arbeiten im TuS-culum.

09.09.2017

 

Jubiläums-Veranstaltung

50 Jahre Arbeiterwohlfahrt

in

Billinghausen und Müssen

 

Das TuS-culum in Müssen war bis auf den letzten Platz ge-füllt, als 1. Vorsitzender Günter Weiß die Gäste be-grüßte und die Veranstaltung eröffnete.

 

In lockerer Art und Weise führte Rolf Vothknecht durch das Programm und verhalf allen redefreudigen Gästen sowie dem Unterhaltungskünstler "TAK" zu ihren Auftritten.

Ehrung von Felicitas Vollmer und Ulla Weiß ( von links) Felicitas Vollmer, Monika Feuerherm, Ulla Weiß, Monika Hölscher, Detlef Stall und Günter Weiß

Als absoluter Höhepunkt der Veranstaltung muß die Ehrung für 50-jährige Mitgliedschaft in der AWO von Felicitas Voll-mer und Ulla Weiß angesehen werden.

 

Gleichzeitig wurden beide geehrten Damen noch zu Ehrenmitglieder des AWO-Ortsvereins Müssen-Bil-linghausen e.V. ernannt.

 

Einen umfangreichen Bericht und weitere Bilder unserer Jubiläumsveranstaltung finden Sie unter

"Unsere Veranstaltunge"  >>> 

"Berichte Veranstaltungen 2017"  >>>

"50 Jahre AWO im Müssen-Billinghausen"

14.10.2017

44. AWO-Herbstfest 2017

 

Wie in jedem Jahr, so fei-erte der AWO-Ortsverein Müssen-Billinghausen e.V. auch in diesem Jahr sein obligatorisches Herbstfest im Saal der Gaststätte Hörster Krug.

 

Ca. 220 Gäste, Vereinsmit-glieder und Mitwirkende hatten sich versammelt, um einige frohe und gemütliche Stunden bei einem von Rolf Vothknecht präsentierten Programm zu verbingen.

Quelle: Gasthaus Hörster Krug, Lage-Hörste

Programmhöhepunkte waren der Auftritt der Prinzengarde Sunner-bieke-Ellernhüchte, die Kinder-Flötengruppe unter der Leitung von Birgit Wilkens, die musikalische Unterhal-tung mit dem Mando-linenorchester Pivitsheide und die "nachgeholte" Festansprache zur 50-Jahrfeier der AWO Müssen-Billinghausen von Herrn Pastor Ulrich Wilkens.

 

Einen ausführlichen Berichte und Bilder vom

AWO-Herbstfest 2017 finden Sie unter

"Unsere Veranstaltungen" >>>

"Berichte Veranstaltungen 2017"

Günter Weiß, 1. Vorsitzender der AWO Müssen-Billinghausen e.V.

25.11.2017

AWO-Helfer-Fete im TuS-culum

 

Nachdem alle 28 angemel-deten Helferinnen und Helfer eingetroffen wa-ren, sprach Vereinsvorsit-zender Günter Weiß allen Helferinnen und Helfern seinen herzlichen Dank für die im fast abgelaufenen Jahr geleistete Arbeit aus.

 

Er führte aus, dass nur ein gemeinsames Handeln auch einen entsprechenden Erfolg für unseren Verein ergibt und wünschte sich, dass auch im nächsten Jahr alle wieder "bei der Stange halten" und wir gemeinsam alle anstehenden Arbeiten durchführen können.

Fröhliche Geselligkeit auf der Helfer-Fete im TuS-culum

Einen ausführlichen Bericht und eine Bilder-Galerie finden Sie unter: 

"Unsere Veranstaltungen" >>>

"Berichte Veranstaltungen 2017"

November 2017

AWO erstellt eigenes Liederbuch

 

Der AWO-Ortsverein Müssen-Billinghausen hat jetzt sein ei-genes Liederbuch erstellt und in einer Auflage von 60 Stück professionell drucken lassen.

05./06.12.2017

Basteln und Nikolausbesuch mit Spendenübergabe

 

Traditionell hatte die Frauen-Bastelgruppe die Kinder der OGS Bunte Schule Müssen zum vorweihnachtlichen Basteln ins TuS-culum eingeladen.

 

Am nächsten Tag (Nikolaustag) besuchte der Vorstand des AWO-Ortsvereins zusammen mit dem Nikolaus die Kinder in der Schule, übergaben das jährliche Geldgeschenk und der Nikolaus verteilte bunte Tüten.

Im Hintergrund: Frau Reger, OGS Müssen, Günter Weiß und Monika Feuer-herm, Vorstand AWO-Ortsverein Müssen-Billinghausen und der Nikolaus (Rolf Vothknecht)

Weitere Bilder zu diesen beiden Veranstaltungen finden Sie unter

"Unsere Veranstaltungen"  >>> 

"Berichte Veranstaltungen 2017"

10.12.2017

Weihnachtsmarkt in Billinghausen

 

Wir waren mit dabei.

 

In einer Holzhütte war ein Getränkever-kauf eingerichtet und in einem Zelt wurden verschiedene Bastel-artikel zum Kauf ange-boten.

Leider war der Besuch nicht so wie erhofft, denn gegen 14.00 Uhr setzte starker Schneefall ein, der die Besucher vom Besuch des Weihnachtsmarktes abhielt.

Eine Bilder-Galerie und weitere Informationen vom

Weihnachtsmarkt in Billinghausen finden Sie unter:

"Unsere Veranstaltungen" >>>

"Berichte Veranstaltungen 2017"

12.12.2017

AWO-Weihnachtsfeier

 

Mit ca. 95 Gästen und ca. 25 Mitwirkenden von der OGS Müssen und dem Kin-dergarten Billinghausen fei-erte der AWO-Ortsverein Müssen-Billinghausen seine diesjährige Weihnachts-feier im TuS-culum.

 

Der Besuch des Weih-nachtsmannes (Rolf Voth-knecht) durfte natürlich auch nicht fehlen.

 

Nach den Vorführungen der Kinder überbrachte der Weih-nachtsmann Lob und Tadel für die Mitglieder der AWO, einige Weihnachtsgeschichten und Weihnachtsgedichte wurden vorgetragen und zum Abschluß erfolgte noch der Besuch von Pastor Ulrich Wilkens, der mit lustigen und einer nachdenkli-chen Geschichte die gelungene Veranstaltung beendete.

 

Eine Bildergalerie unserer Weihnachtsfeier finden Sie unter "Unsere Veranstaltungen" >>>

"Berichte Veranstaltungen 2017"

Dezember 2017

Weihnachtsmarkt in Lage

 

Auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz in Lage war die Dorfgemeinschaft Müssen-Billinghausen mit einer Hütte vertreten.

 

Angeboten wurden Glühwein und Apfelsaft-Punsch.

 

Jeweils im Wechsel wurde der Stand von den einzelnen Mitgliedsvereinen besetzt, somit auch von der AWO Müssen-Billinghausen e.V.

 

Monika Feuerherm und Monika Michalke hatten diese Aufgabe übernommen und besetzten den Stand bei schlechtem Wetter (Dauerregen) am 13.12.2017.

 

Dementsprechend schlecht war auch der Besuch der Gäste und der Umsatz an diesem Tage nicht besonders ertragreich.

Monika Michalke (links) und Monika Feuerherm (rechts) in der Hütte der Dorfgemeinschaft Müssen-Billinghausen auf dem Weihnachtsmarkt in Lage
Elli Kelle, Monika Hölscher und Gabriele Vothknecht (von links) genießen einen heißen Glühwein am Stand der Dorfgemeinschaft Müssen-Billinghausen

Unsere Tages-Fahrten im Jahre 2017

25.04.2017

Frühlingsfahrt

 

Unsere Frühlingsfahrt führte uns in diesem Jahr in das Wiehengebirge.

Wir erlebten eine Moden-schau, ein leckeres Mit-tagessen und einen Ein-kauf im Melitta-Werks-verkauf in Minden.

27.05.2017

Spargelessen im Elm

 

Zum Spargelessen unter-nahmen wir eine Fahrt nach Berklingen im Elm zum dor-tigen Gasthaus und Restau-rant "Zur Post".

03.08.2017

Landesgartenschau

in Bad Lippsspringe

 

Der Besuch der Landes-gartenschau in Bad Lipp-springe war ein besonde-rs farbenfrohes Erleb-nis, bei dem wir viele blü-hende Blumen und Sträu-cher sowie moderne Gartengestaltung erleben durften.

26.08.2017

Lüneburger Heide

 

Unser heutiger Tages-ausflug führte uns zu-nächst zur Zierkerzen-Schnitzerei Heide-Wachs und anschließend zum Backtheater in Walsrode.

19.10.2017

Kranich-Beobachtung

 

Ziel unserer heutigen Tagesfahrt war das Ge-biet der Diepholzer Moor-Niederungen.

Hier unternahmen wir eine Fahrt mit der Ströher Moor-Bahn, einen Spazier-gang im Moor und führten anschließend noch eine Kranich-Beobachtung durch.

01.12.2017

Weihnachtsmarkt Hameln

 

Unsere Jahresabschlußfahrt führte uns in diesem jahr in die Rattenfängerstadt Hameln.

 

Dort besuchten wir den tradi-tionellen Weihnachtsmarkt und verbrachten 3 angenehme Stunden in der Stadt.

 

Danach brachte uns unser Bus-fahrer "Ralf" wieder sicher zu-rück in die Heimat.

Umfangreiche Berichte und Bildergalerien unserer Fahrten im Jahre 2017 finden Sie unter

"Unsere Fahrten"  >>> "Berichte Fahrten 2017"

4.435 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei un-seren Angeboten, eine Zahl auf die wir wahr-lich stolz sein dürfen.

 

Zeigt es sich doch hier, dass wir mit unseren Angeboten den richtigen Weg eingeschlagen haben.

Teilnehmer an den Veranstaltungen des AWO-Ortsvereins Müssen-Billinghausen e.V. im Jahre 2017

 

Anzahl

Veranstaltung Angebot

Teilnehmer

11

Senioren-Tagesstätte

850

1

Weihnachtsfeier

115

12

Basteln und Skatspiel

180

45

Senioren-Gymnastik

860

45

Senioren-Tanz

890

6

Senioren-Frühstück

590

1

Jahreshauptversammlung

130

8

Tages- und Mehrtagesfahrt

390

1

Herbstfest

220

1

50-jähriges Bestandsjubiläum

130

2

Sonstige Veranstaltung

80

 

Gesamt-Teilnehmerzahl

4.435

Homepage 2017

 

Auch in 2017 hat unsere Homepage wieder einen guten Zuspruch bei den Usern gefunden.

10.700 Aufrufe in 2017 sind ein stolzer Erfolg, wobei die Aufrufzahlen an manchen Tagen bei 60-80 Aufrufen pro Tag lagen.

Die Gesamtaufrufzahl seit dem 15.06.2016 liegt jetzt bei 16.080 Aufrufen, auf die wir stolz sind und uns bei unseren Lesern hierfür herzlichst bedanken.

AWO-Ortsverein

Müssen-Billinghausen e.V.

Rolf Vothknecht

(2017)

Seitenaufrufe

WetterOnline
Das Wetter für
Lage
mehr auf wetteronline.de

AWO

gefällt mir

AWO

ist gut

Besucher-Zähler

seit dem Start

unserer Homepage am 15.06.2016

Letzte Aktualisierung:

26.05.2019