31.08.2019

NaturaGart-Park und Nasses Dreieck

Quelle: www.naturagart.de

Ziel unseres heutigen Tagesaus-flugs war zunächst  der Wasser- und Erlebnispark

 

 

NaturaGart Vertrieb GmbH

Riesenbecker Str. 63

49479 Ibbenbüren-Dörenthe

NaturaGart, Ibbenbüren >>> Quelle: Google Earth Pro

Auf unserer Fahrt nach Ibbenbüren im Tecklenburger Land machten wir zunächst eine klei-ne Pause auf der BAB Raststätte Brockbachtal Süd.

 

Monika packte ihr Schnapskörbchen aus und es wurde ein kleiner Frühschoppen-Schnaps kredenzt.

Einige Frauen und Männer nutzten dabei die Zeit, um für Monika Feuerherm Schlehen zu pflücken, damit sie dann davon Schnaps ansetzen kann.

 

Die nachfolgende Bildergalerie zeigt Impressionen vom Früh-schoppen auf der Raststätte Brockbachtal Süd und vom Schlehen-Pflücken.

Danach ging die Fahrt weiter zum NaturaGard-Park in Ibben-büren-Dörenthe.

 

Die nachfolgende Bildergalerie zeigt einige Impressionen von der Autobahn und aus dem Bus

Natur, Garten, Wasser

und

Freizeit

 

 

 

 

 

Einmalig: Nirgendwo ist es so schön wie hier

 

NaturaGart sorgt für mehr Lebensqualität im eigenen Garten, insbesondere bei der Gartenteichtechnik und bei Teichpflan-zen.

Bis zu 150 Mitarbeiter packen in jedem Jahr ca. 60.000 Pakete mit Baumaterialien und Pflanzen für die Kunden in ganz Europa.

 

1991 hat NaturaGart den alten Gutshof mit seinen Ackerflächen übernommen und die heutige Park- und Wasserlandschaft in den folgenden Jahren neue angelegt.

Entstanden ist ein ideales Testgelände für neue Gartenprodukte und ein ganz unvergleichlicher Garten-Freizeitpark.

Schwerpunkte des Parks sind:

 

  • Botanischer Garten mit vielen inte-ressanten Pflanzen
  • Teichlandschaft mit Hinweisen zum Bau und Funktionsweise
  • Zoo mit dem bundesweit größtem Kaltwasseraquarium
  • Wasserwildnis mit Seekanzel zur Beobachtung seltener Vögel
  • Tauchbasis mit dem größten neu angelegtem Tauchpark der Welt
  • Veranstaltungszentrum für mehr Lebensqualität im eigenen garten
  • Gärtnerei mit umfangreichem Pflanzenangebot

Die nachfolgende Fotogalerei zeigt einige erste Impressionen aus dem NaturaGart-Park

Unser Buffet im Palmen-Bistro

Frühstück

 

Bei unserer Ankunft wartete im Palmen-Bistro schon das von uns bestellte Palmen-Bistro-Frühstück auf uns und wir ließen es uns schmecken.

 

Es bestand zu unserer großen Überraschun nicht aus einem Tellerfrühstück sondern aus einem Buffet, welches herrlich angerichtet war und keine Wünsche übrig ließ.

 

Die nachfolgende Bildergalarie zeigt Impressionen vom Früh-stück im Palmen-Bistro     

Führung durch den Park

 

Nach dem Früh-stück unternahmen wir dann eine Füh-rung durch den Park.

 

Diese dauert etwa 1,5 Stunden, beginnt am Café Seerose, führt entlang von Gar-tenteichen und Ufergräben, vorbei am Teichaquarium und dem kleinsten sinnvollen Schwimmteich zum Tauchpark und der Was-serwildnis.

Man sieht große Folienteiche, erfährt, dass die Kernkompetenz von NaturaGart in der Planung von großen Folienteichen liegt und staunt über die bis zu zwei Meter langen Störe, die sich in den  Garten- und Schwimmteichen tummeln.

 

Die nachfolgende Bildergalerie zeigt Impressionen von der Führung durch den NaturaGart-Park

Fische im großen Aquarium

Das Teich-Aquarium

 

Das über 40 m lange Gebäude hat ein großes Innenbecken für die über 2 m langen Störe oder die winzi-gen Modder-lieschen.

Es gibt 28 große Scheiben und weitere kleine Aquarien für Kleinfische.

Mit etwa 700 Kubikmeter Wasser ist die Anlage das größte Kaltwasseraquarium Deutschlands.

 

Die nachfolgende Bildergalerei zeigt Impressionen aus dem NaturaGart-Aquarium

NaturaGard Tauchstation

Das große Tauchbecken mit der Tauch-station

 

Mit dem großen Tauch-Becken hat NaturaGart einen Traum aller Tau-cher erfüllt.

 

Wie bei guten Projekten profitieren viele davon:

  • Die Taucher haben ein unvergessliches Tauchvergnügen
  • Die Besucher bekommen einen Einblick in den Tauchbetrieb
  • NaturaGart hat ein weiteres Experimentierfeld für Filter-technik und Großanlagen
  • Die Kunden profitieren von den Erfahrungen die hier ge-sammelt werden

Die nachfolgende Bildergalerie zeigt Impressionen aus dem NaturaGard-Tauchbecken über und unter Wasser

Anschauungs-Modell der Unterwasser-Tauchanlagen

Tempel-Ruine

 

Ein besonders interessantes Gebäude ist die alte Tempel-Ruine.

Sie ist Kulisse für viele Veran-staltungen wie z.B. private Fei-ern oder Konzerte.

Der Innenbereich hat große Fenster zu einem dahinter liegen-den Teich., der mit Fischen besetzt ist und auch als Übungs-teich für das Tauchen verwendet wird.

 

Die nachfolgende Bildergalerie zeigt Impressionen von der alten Tempel-Ruine

Die Abschließende Bildergalerie zeigt nochmals einige Im-pressionen aus dem NaturaGart-Park

Sonst macht er immer die Fotos, jetzt hat man ihn auch einmal erwischt. Rolf Vothknecht, der AWO-Fotograf auf der Suche nach dem besten Standort für seine Fotos. >>> Foto: Erika Näve

Aus technischen Gründen (max. Anzahl von Elementen auf einer Seite der Homepage) muß der Reisebericht unserer Tagesfahrt zum NaturaGart-Park und dem Nassen Dreieck in zwei Teile unterteilt werden.

 

Sie gelangen zum Teil 2, wenn Sie in der

Seitenübersicht auf den Button

NaturaGart Teil 2

klicken oder den nachfolgenden Button betätigen.

AWO

gefällt mir

AWO

ist gut

Besucher-Zähler

seit dem Start

unserer Homepage am 15.06.2016

Letzte Aktualisierung:

04.09.2019