16.08.2018 

Besichtigung Erlebnisbrauerei Pott's in Oelde und Kaffeetrinken im Alten Bauernhaus Marien-feld

Handwerkliche Braukunst in der Pott's Brauerei in Oelde

 

Die Pott’s Brauerei ist seit sieben Gene-rationen ein Familien-betrieb, der mit seiner starken Heimatver-bundenheit für die Region steht.

 

Es war das Jahr 1769, als Vorfahr Franz Arnold Feldmann die Gastronomie mit Brauerei vom nahen Jesuitenkloster zunächst gepachtet und kurz darauf erworben hatte.

Produktionsstätte der Pott's Brauerei
Zentral-Gebäude der Pott's Brauerei

Bis heute und in Zukunft lebt die Brauerfamilie Pott für eine traditionsreiche, handwerkliche Braukunst gepaart mit einem feinen Gespür für Innovationen, das es braucht, um Be-sonderes zu erschaffen.

 

Unsere Bierspezialitäten zeichnen sich durch ihre Naturbelassenheit und eine lange, frostige Reifung aus.

 

Nur allerbeste Rohstoffe, soweit verfügbar aus heimischer Produktion, kommen in die Sudkessel.

 

Das Wasser kommt aus der eigenen „Gesaris-Quelle“ und liefert eiszeitliches Mineralwasser.

 

Kristallklar und frei von jeglicher Umweltverschmutzung ent-springt es den Tiefen des Münsterschen Kreidebeckens, dem größten zusammenhängenden Urwasserreservoir Europas. 

Empfangs- und Gaststättenbereich der Poot's Brauerei
Restaurations-Fass der Gaststätte

Die Leidenschaft und hand-werkliche Sorgfalt mit der unsere Biere gebraut wer-den, spiegelt sich in der Qualität der Biere wider.

 

Keine scharfe Filtration und keine Pasteurisation für lan-ge Haltbarkeit – dafür mehr Natur, mehr Frische und mehr Geschmack und natürlich alle gebraut nach dem deutschen Reinheitsgebot.

 

Alles zusammen verleiht unseren Bierspezialitäten ihren unver-fälschten, frischen und zugleich vollen Geschmack.

 

Pott’s ist als gläserne Brauerei offen gestaltet und gewährt auch ohne Anmeldung Einblick in die Betriebsabteilungen.

Garten-Restaurations-Bereich mit Fischteich

Brauerei-Besichtigung

 

Die nachfolgende Bildergalerei zeigt Impressionen unserer Brauerei-Besichtigung

Eingagsbereich zum Bier-Museum

Bier-Museum

 

Nach der Betriebsbe-sichtigung hatten wir die Gelegenheit, dass Bier-Museum zu besu-chen.

 

Hier hatte der Brau-meister in jahrelanger Sammelleidenschaft eine umfangreiche Bierflaschen- und Bierkrugsammlung zusam-mengetragen und auch verschiedene alte brauereitechnische Gerätschaften wurden gezeigt.

 

Die nachfolgende Bildergalerie zeigt Impressionen vom Besuch des Bier-Museums.

Buffet des Brauherren-Schmaus

Brauherren-Schmaus

 

Nach der Betriebsbe-sichtigung und dem Besuch im Bier-Muse-ums wartete für uns  das Mittagessen.

 

Hier hatten wir die Gelegenheit  Pott’s Münsterländer Originalbiere und Gesaris Brunnengetränke zu probieren und ausgiebig zu genießen.

 

Eine Stärkung gab es dann beim leckeren Brauherrenschmaus am Buffet.

 

Brauherrenschmaus-Buffet:

Partyfrikadellen mit Krautsalat und Landbierbrot, dazu Delika-tess-Griebenschmalz und gesalzene Landbutter, sowie als Hauptgericht Grillschinken mit Landbiersauce, Oelder Schlem-merkartoffeln und Bratkartoffeln sowie mit heißem und kaltem Kraut.

 

Die nachfolgende Bildergalerie zeigt Impressione von unse-rem Brauherren-Schmaus.

Pott's Backhaus
 

Zum Abschluß besuchten wir noch das Backhaus, wo verschiedene Back-waren und Metzgerei-produkte angeboten wurden.

 

In der eigenen gläsernen Bäckerei und Metzgerei werden täg-lich frische Backwaren sowie Fleisch- und Wurstspezialitäten in handwerklicher Sorgfalt produziert.

 

Zugleich werden Feinkost-Spezialitäten im kleinen integrierten Delikatess-Tante-Emma-Laden für den Verzehr zu Hause ange-boten.

 

Die anchfolgende Bildergalerie zeigt Impressionen vom Besuch im Backhaus.

Dann haben wir die Pott's Brauerei verlassen und begaben uns auf die Fahrt nach Marienfelde, wo noch eine Kaffeetafel auf uns wartet.

 

Zuvor machen wir aber auf einem kleinen Waldparkplatz noch eine kurze Rast, um Monika's Schnapskörbchen etwas zu er-leichtern.

 

Die nachfolgende Bildergalerie zeigt Impressionen von Monika's Schnapsausschank

Giebel des alten Bauernhauses

Chronik

 

Aus einem alten, aus roten Ziegeln gemau-erten Bauernhaus, ist ein romantisches Spei-serestaurant für Ma-rienfeld und Umgebung entstanden.

 

Die Bezeichnung "Altes Bauernhaus Möllenbrock" wird der ursprünglichen Nutzung gerecht, denn tatsächlich ist der Bauernhof a 23. Juni 1884 durch Heinrich Möllenbrock (genannt Hagemeier)  und Elisabeth Johannsmeier errichtet worden und im Jahr 1981 - 1982 durch seine heutigen Inhaber, der Familie Knobbe Möllenbrock, zu einem Gasthaus umgebaut worden.

Die neue Hotel-Anlage

Die geschmackvoll, rustikal gestaltete Inneneinrichtung ist auf die Ansprüche modernster Gastro-nomie abgestimmt.

 

Im Juni 2014 wurde das neu errichtete "Hotel Altes Bau-ernhaus" eröffnet.

 

Die nachfolgende Bildergalerie zeigt Impressionen von unserer Kaffeetafel im Hotel Altes Bauernhaus

Gegen 18:00 Uhr kamen wir dann nach einem erlebnisreichen Tag gesund und munter wieder in der Heimat an.

Seitenaufrufe

WetterOnline
Das Wetter für
Lage
mehr auf wetteronline.de

AWO

gefällt mir

AWO

ist gut

Besucher-Zähler

seit dem Start

unserer Homepage am 15.06.2016

Letzte Aktualisierung:

26.05.2019