26.08.2017

Fahrt in die Lüneburger Heide mit Besuch einer Zierkerzenschnitzerei und einem Be-such im Heide-Back-Theater Walsrode                 

Quelle: Google-Maps Routenplaner

Nachdem der Bus der Fa. Motzek alle Haltestellen abge-fahren hatte und alle Teilnehmer im Bus saßen, ging es über die A2 bis zur Autobahnraststät-te Hannover-Garb-sen, wo wir von Mo-nika Feuerherm und ihren Helferinnen mit einem Daumen-frühstück (Frikadelle, Brötchen und Kaffee) überrascht.

 

Die nachfolgende Bildergalerie zeigt Impressionen vom Früh-stück auf der Taststätte Hannover-Garbsen

Quelle: Google-Maps

Weiter ging die Fahrt über Landstraßen bis zu unserem Tagesziel, der Heidestadt Wals-rode.

 

Walsrode liegt am Fluss Böhme in der südlichen Lüneburger Heide.

 

Die Stadt gehört zu den flächenmäßig größten Städten in Deutschland.

 

Bevor wir zum Back-theater fuhren, be-suchten wir zunächst noch die Zierkerzenschnitzerei Heide-Wachs in Walsrode.

Heide-Wachs

Zierkerzenschnitzerei

 

Seit jeher haben Kerzen für den Menschen eine besondere Be-deutung.

 

Sie dienen nicht nur als Lichtquelle, sondern schaffen eine har-monische Atmosphäre.

 

In der Zierkerzenmanufaktur werden Kerzen nach altem traditionellem Kunsthandwerk geschnitzt.

 

Bei einem kleinen Rundgang und kann man den Schnitzerinnen über die Schultern und dabei erleben, wie die kostbaren Schnitzkerzen entstehen.

 

Zunächst aber werden die Kerzen in 19 verschiedene Farbbäder getaucht bevor sie dann anschließend ge-schnitzt werden können.

 

Die nachfolgende Bildergalerie zeigt Impressionen aus der Zierkerzen-Schnitzerei Heide-Wachs in Walsrode

Backtheater Walsrode

 

Nach einem deftigen, gut bürgerlichen Mittagessen (Schweine- und Kasslerbraten, gemixt auf Platten serviert mit Gemüse, Sauerkraut, Soße und Salzkartoffeln)  und einer kleinen Mit-tagspause wartete dann die Theatervorführung auf uns.

 

Gespielt wurde die Komödie

„Die Pächterin vom Campingplatz“

 

Die lustig-spirituelle Komödie aus der Feder von Bäckermeister "Heidjer-Bernie".

Das Dorfleben gerät aus den Fugen, als Frau Bellenbaum nebst Tochter in der Pension "Zur Post" eincheckt.

Man munkelt, Sie will den Campingplatz pachten und neuem Leben erfüllen.

Wenn da nicht auch der Herr Kuckuck wäre, der gerade aus Kana-da zurück gekehrt ebenfalls den Campingplatz betreiben will.

Seit der Idee zur Gründung des "Back-Theater" 2003 bis heute ist Bäckermeis-ter Bernie der Garant für neue, spritzige Komödien und gute Stimmung bei volkstümlicher Musik.

 

Als Geschäftsführer lenkt "Heidjer Bernie" alias Bernd Hartmann die Erfolgsge-schichte des Heide-Backhaus und als Darsteller auf der Bühne begeistert er die Gäste.

Nach der Theatervor-führung und einem aus-giebigen Kaffeetrinken wurden wir dann noch vom singenden Bäcker-meister „Heidjer Bernie“ mit flotten Heide-Lie-dern unterhalten.

Anschließend kam dann der letzte große Höhe-punkt des Tages, die große Verlosung.

 

Die Lose wurde von Monika Feuerherm und Brigitte Bersch gezo-gen.

 

Bei den Gewinner war die AWO Müssen-Billinghausen e.V. sehr erfolgreich:

 

Helmut Feuerherm erhielt den 2. Preis und als Sieger wurde Rolf Vothknecht mit dem 1. Preis, einem Kuchen und einem Gutschein, ausgezeichnet.

 

Die nachfolgende Bildergalerei zeigt Impressionen aus dem Backtheater im Heide-Backhaus Walsrode

Mit der "Vernichtung" der letzten alkoholischen Getränke von Monika Feuerherm auf der Autobahn-Raststätte Auetal ging ein erlebnisreicher Tag nach 14 Stunden so langsam seinem zu Ende.

 

Nachdem auch die lezten Kilometer noch bewältigt waren, ka-men wir gegen 20:45 Uhr wieder in Müssen-Billinghausen an.

 

Die nachfolgende Bildergalerie zeigt Impressionen von der letzten Pause auf dem Rasthof Auetal.

Seitenaufrufe

WetterOnline
Das Wetter für
Lage
mehr auf wetteronline.de

AWO

gefällt mir

AWO

ist gut

Besucher-Zähler

seit dem Start

unserer Homepage am 15.06.2016

Letzte Aktualisierung:

11.08.2019